Über mich

Ich glaube daran …

TRADITIONEN ZU EHREN UND NEUES ZU SCHAFFEN. ES BRAUCHT MEHR MENSCHEN MIT EINEM GUTEN HERZ FÜR MUTTER ERDE.

Maria Christina Gabriel

 

Über Maria Christina Gabriel

Dieser Lockenkopf fällt auf: Wenn Maria Christina Gabriel die Straße entlang läuft, wirbeln um sie herum nicht nur dunkle Haare, sondern auch good Vibes. Christinas positive Ausstrahlung ist etwas Besonderes – dabei kann man ihre Fähigkeiten im Vorbeigehen erstmal nur erahnen. Wer Christina dann gegenüber sitzt, bekommt sofort ein Gefühl dafür. Und wer mit ihr ins Gespräch kommt, der weiß nach wenigen Sätzen intuitiv, dass diese Frau ihre Berufung nicht in einem Büro gefunden hat, sondern in sich selbst – und (zum Glück!) auch darin, ihr Wissen mit anderen zu teilen.

Christina arbeitet als Spirituelle Mentorin und ist Autorin des Buches „Anleitung zur Selbstliebe“. Sie lacht gern, ungehemmt und viel. Ihre ruhigen Augen erfassen alles in ihrer Umgebung – und blicken ihren Gesprächspartner interessiert und auffallend direkt an wie eine uralte Seele.

Nach unzähligen Reisen und verschiedenen Lebensstationen auf der ganzen Welt lebt Christina heute in New York. Ihre frühere Praxis hat sie gegen ein digitales Unternehmen getauscht – und arbeitet heute von Manhattan aus via Skype mit Menschen von Bali bis Los Angeles. Das, sagt sie, mache vieles einfacher. „Sich für eine Beratung und für die eigene Weiterentwicklung zu öffnen, fällt vom sicheren Wohnzimmer aus oft leichter“, weiß Christina, die unter anderem als Health Coach, Schamanin und Reiki Meisterin ausgebildet ist. „Ich leite Einzel-Sessions, halte Keynotes und Workshops und berate internationale Firmen.“

In ihrer Arbeit verbindet Christina ganzheitliches Coaching und Energiearbeit zu einem holistischen Gesamtkonzept. Heißt: „Ich schaffe Räume für neue Entwicklungsmöglichkeiten. Ich leite an, gebe Impulse und kombiniere das Rationale mit meinen medialen Fähigkeiten. Ganz praktisch und effizient. Ohne Hokuspokus“, erklärt Christina. Und über ihrem Gesicht liegt ein Glow, der auch ohne Zaubertricks goldene Magie verströmt.

Christinas Ziel ist klar definiert: Menschen dazu ermutigen, ihre Träume zu leben und wieder in Kontakt mit ihren Emotionen und Seele zu sein. Dass das Erspüren echter Emotionen und das dauerhafte Erhalten der Lebensfreude im Alltag leichter gesagt als getan ist, weiß sie aus eigener Erfahrung. „Jeder hat mal Zeiten, in denen es nicht richtig läuft und Krisen, eine verlorene Liebe oder einen Karriereknick“, sagt sie.

„Ich bin die erste, die offenbart: Auf meinem eigenen Weg gab es viele Aufs und Abs. Aber in mir war auch immer schon eine Abenteuerin und ich scheue mich nicht, die Dinge des Lebens anzugehen, mich immer wieder zu wandeln, in Bewegung zu bleiben und die Power aus dem Herzen zu nutzen lernen. Ist man erst einmal in Kontakt mit den eigenen Gefühlen, so wird vieles leichter.“

Menschen dazu ermutigen, ihre Träume zu leben und wieder in Kontakt mit ihren Emotionen und Seele zu sein.

#FeelingIsHealing

„Instinkt“ und „Vertrauen“ sind Worte, die Christina beim Erzählen oft benutzt – wohl auch, weil es für sie selbst ein langer Weg war, danach zu leben. „Die grundlegend wahre Erkenntnis ist ja die, dass wir durch eine Verbundenheit mit uns selbst die Antworten auf all die großen und kleinen Fragen des Daseins finden.“

In ihrer Stimme liegt eine Verbindlichkeit, die sich nicht nur im direkten Gespräch, sondern auch per Telefon oder über Youtube schnell überträgt. Eine Verbindlichkeit, die Christina nicht nur anderen gegenüber einhält – sondern vor allem gegenüber sich selbst: „Wer sein wahres Glück finden will, der muss aktiv werden“, sagt sie.

„Loslegen, sich seinen Themen stellen und Verbindlichkeit schaffen, gnädig mit sich selbst sein und aufrichtig erkennen, was einen im Kern wirklich glücklich macht. Dieser Weg führt mit vielen kleinen Schritten direkt ins Herz.“

Christina weiß, wovon sie spricht. Dass sie die Welt anders wahrnimmt als andere, bemerkte sie schon als Kind. „Ich wurde mit sehr ausgeprägten Sinnen geboren, konnte hören, fühlen und sehen, was anderen verborgen blieb. Zum Beispiel die Aura von Lebewesen oder Engeln. Was für andere Menschen völlig abgefahren klingt, war für mich normal.“

Leichter nahm Christina das Leben dadurch kaum wahr. Sie wusste nicht, wie sie mit ihren Gaben umgehen sollte, versuchte sich anzupassen, zu verdrehen und wurde mit Anfang 20 schwer krank. Ihr Körper rebellierte – und sie verstand: Das kann nicht der richtige Weg sein.

Ihre Ausbildungen begann Christina neben ihrem Job als Journalistin in erster Linie, um sich selbst zu heilen. Eine Zeitlang lief alles parallel: Schreiben, die Entwicklung bekannter Lifestyle-Magazine, dazu abends und am Wochenende Workshops rund um die Themen Heilung, Energiekörper und Meditation. „Ich wollte meinen Ängsten ins Auge sehen und lernen, wie ich mich annehmen und meine Fähigkeiten nutzen kann“, so Christina. „Schließlich hat es einen Grund, dass ich geboren wurde, wie ich bin.“

Jeder Schritt brachte einiges in ihrem Leben ins Wanken: Trennung vom Freund, Kündigung und neue Prioritäten. Ihr Weg führte Christina dahin, ihren Emotionen zu vertrauen, Ängsten ins Auge zu sehen und auf die Stimme ihres Herzens zu hören. Je mehr Christina die universellen Energien wieder wahrnehmen und in ihren Alltag integrieren konnte, desto mehr manifestierte sich die Idee, spirituelles Wissen für unsere moderne Welt zu erhalten und zu übersetzen, Traditionen zu ehren und dabei Neues zu schaffen.

Ihrem Weg konnte sie nicht mehr ausweichen und kündigte ihren erfolgreichen Job in einer Agentur: „Jeder Schritt, alle Höhen und Tiefen bisher haben sich sowas von gelohnt“, sagt sie. „Die Reise zur Erkenntnis ist ja viel gehaltvoller als die Erkenntnis selbst.“

Heute ist Christina mit ihrem Ex von damals verheiratet und hat gelernt sich selbst zu lieben und anzunehmen. Das Ankommen im eigenen Körper und die Schöpferkraft des Weiblichen hat sich zu einem der wichtigsten Schwerpunkte ihrer Arbeit entwickelt.

Viele ihrer Klienten sind Frauen, von der Studentin bis zur erfolgreichen Unternehmerin. Empowerment ist Christina ein persönliches Herzensanliegen. „Jeder Mensch trägt Visionen und Potenziale in sich, die nicht gelebt werden“, weiß sie.

Christinas Vision heißt: Raus kommen aus Kontrolle und Planung, Überraschungen mehr Raum geben und dabei wieder stärker im Kontakt mit der inneren Stimme sein. „Hab den Mut dein eigenes Ding zu machen. Der Outcome ist ein Leben, was dich von Herzen glücklich macht“, sagt Christina. „Wenn ich das kann, kannst du das auch!“

 

Sind wir schon befreundet?